Theory & Praxys

Dass aus zwei unterschiedlichen Charakteren musikalischer Einklang entstehen kann, demonstrieren Erik und Robert alias Theory&Praxys immer wieder aufs Neue und spiegeln das auch in ihren energiegeladenen Performances wider. Dabei trifft digitales Know-How auf analoges Fingerspitzengefühl und vereint Synthesizer, Samples und instrumental eingespielte Harmonien zu einem einzigartigem Liveerlebnis. Über ein Fundament vielfältiger Rhythmen tänzeln die beiden von Deep und Tech zu Vocal House gepaart mit organischen Grooves.
Doch nicht nur als Liveact sind Theory &Praxys auf der Bühne präsent. Ein Ohrwum ist mit ihren vertäumt- schmusigen aber dennoch sehr druckvollen und groovigen Dj Sets sicher und beweist den exellenten Musikgeschmack.

English
Unison can arise from two opposed characters. Erik and Robert alias Theory&Praxys are bringing it home repeatedly and reflecting that in their energized performances. Digital know-how meets analouge instinctive feeling, unifies synthesizer samples and instrumental recorded harmonies and makes it a unique live experience. On a base of versatile rhythms paired with organic grooves the guys are tripping from deep and tech to vocal house.
But Theory&Praxys is not only present on stage as liveact. Catchy tunes are always an important part within their dreamy-cuddly but pressing and groovy dj sets and witnessing the brilliant taste in music.

aq_block_2